Test Opel Astra SPORTS TOURER 1.2 Direct Injection Turbo 2022

Der Opel Astra Sports Tourer 1.2 Benziner bei uns im Test. Unser Testfahrzeug verfügt über 107 kW bzw. 145 PS. Der Begriff Sports Tourer steht in diesem Fall für die Fahrzeugvariante Kombi.

Test Opel Astra 1.2 DI Turbo Cockpit

Test Opel Astra Sports Tourer 1.2 145 PS

Bei dem Astra SPORTS TOURER 1.2 Direct Injection Turbo mit 145 PS handelt es sich um den Astra mit der höchsten PS-Leistung.


Anzeige:


Videos

Zu den getesteten Astras haben wir auch zwei Testwagen-Videos gemacht, in dem wir die Modelle kurz vorstellen:

Quelle: https://youtu.be/QHxileuzyqM

 

Quelle: https://youtu.be/EOrbj8TYXr4


Anzeige:


Fahrverhalten

Der Astra Sports Tourer von Opel bietet ein ausgewogenes und sicheres Fahrverhalten. Einerseits ist das Fahrwerk komfortabel gefedert, andererseits ist es so straf abgestimmt, dass auch Kurven auf Autobahnen mit höherem Tempo absolviert werden können.

Innenraum

Gerade als Kombi ist der Astra eine wahrer Lademeister. Mit einem Volumen von 540 – 1.630 Litern, eignet sich unser Testauto sowohl für den Transport von sperrigen Dingen, aber auch als Auto für die ganze Familie.Test Opel Astra 1.5 Diesel Sportstourer Fahrersitz


Anzeige:


Puren Luxus sucht man im Kompaktkombi vergeblich. Dafür überzeugt der Astra Sportstourer mit Funktionalität und dem Sachverhalt, dass die meisten Passagiere sowohl Vorn als auch auf der Rückbank ausreichend Platz haben.Test Opel Astra 1.5 Diesel Sportstourer Rückbank

Die Ergonomischen Aktiv-Sitze sind für den Kombi nicht zwingend notwendig, aber auf der Langstrecke doch angenehmer.Test Opel Astra 1.5 Diesel Sportstourer AGR Sitze


Anzeige:


Die Lärmdämmung beim Opel ist gut, aber bei hohen Autobahngeschwindigkeiten auch noch ausbaufähig. Anders als beim Diesel konnten wir auch Windgeräusche aus dem Bereich der Heckklappe deutlicher wahrnehmen.

Technik

Der 3 Zylinder Benzin-Motor ist mit Turbo und Direkteinspritzung ausgestattet. In dieser Konfiguration leistet der Motor 225 Nm (6-Gang Schaltgetriebe) und sorgt dafür, dass der Verbrauch beim Schaltgetriebe auch bei zügiger Fahrweise um die 6 Litern Benzin E10 liegt. 5,3 – 5,5 Litern standen zwar im Cockpit, der rechnerische Wert lag jedoch bei 6,25 Litern. Der Dreizylinder-Benziner bietet eine akzeptable Laufruhe.Test Opel Astra 1.2 DI Turbo Front

Der 107 kW starke Astra war mit einem Navi ausgestattet, aber ohne eine Digitalcockpit, somit wurden die Fahranweisungen nur in der Mitte angezeigt. Ansonsten gab es diesmal keine Aussetzer in der Routenführung.

Die Sitzheizung beim Astra überzeugte uns. Anders als bei dem getesteten Diesel Modellen wurde die letzte Einstellung bei unserem Benziner nicht gespeichert und man musste sie nach jedem Stopp neu aktivieren.Test Opel Astra 1.2 DI Turbo Strasse

Fazit

Insgesamt zeigt der OPEL Astra 1.2 Direct Injection Turbo als Sports Tourer in unserem Test kaum wesentliche Schwächen auf.  Lediglich eine Gurt-Höhenverstellung sowie größeren Bereich in den Türverkleidungen für 0,7 Liter Flaschen hätten  das Bild abgerundet. Da bald schon der neue Astra Kombi in den Startlöchern steht, gibt es für dieses Modell derzeit noch sehr attraktive Konditionen, insbesondere als EU-Wagen. Das wird für viele Autokäufer ein weiteres Kaufargument für diesen Lastenkombi sein, der nicht nur durch seine Praktikabilität, sondern auch mit seinen relativ günstigen Verbrauch überzeugt.


Anzeige:


Ähnliche Beiträge: